Beratungshotline: 040 / 2110766-0
von 8:00 bis 19:00 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-2110766-0 an. Ihre Ansprechpartner

Archiv für September 2010

Immer teurer

Die sehr beliebte, weil leistungsstarke Heilpraktikerversicherung Gothaer medinatura passt die Beiträge zum 1.1.2011 für Neu- und Bestandskunden an. Betroffen sind von der kommenden Beitragsanpassung jedoch nur weibliche Versicherte ab dem 21. Lebensjahr. Die Beiträge für Männer und Kinder bleiben im Gothaer Medinatura vorerst stabil.

Die Anpassungen fallen bezogen auf den sowieso sehr niedrigen Monatsbeitrag sehr moderat aus und liegen je nach Altersklasse zwiscen 13-20% bezogen au fden vorherigen Monatsbeitrag. In Euro ausgedrückt, liegt der Mehrbeitrag für die Gothaer medinatura Heilpraktikerversicherung dann bei ca.. 1-3 Euro pro Monat.

Da Heilpraktikerversicherungen vor allem beim weiblichen Klientel sehr beliebt sind und folglich auch sehr gern deren Leistungen in Anspruch genommen werden, ist die kommende Beitragsanpassung zu erwarten gewesen. Da Männer in der Regel eher „Arztmuffel“ sind und demnach weniger häufig einen Heilbehandler wie einen Heilpraktiker oder einen Arzt für Naturheilverfahren aufsuchen, sind die Kosten für Männer auch nicht so stark gestiegen im vergangenene Versicherungsjahr.

Alles in allem bleibt die Gothaer Heilpraktiker Zusatzversicherung Medinatura auch zum etwas höheren Beitrag ab 2011 für Frauen mehr als nur interessant, für Männer sowieso. Keine andere Zusatzversicherung bietet ähnlich starke Leistungen, insbesondere was den Erstattungssatz für Naturheilverfahren bei Heilpraktikern und Ärzten mit der „Zusatzqualifikation Naturheilverfahren“ betrifft. Im Bereich der Heilpraktiker und Naturheilverfahren Zusatzversicherung bleibt die Gothaer medinatura auf der Spitzenposition.

Naturheiler im Kommen

Sehr oft kommt die Frage auf, ob eine Heilpraktiker Zusatzversicherung die Kosten der Behandlung durch einen Osteopathen oder Chiropraktiker übernimmt. Eine gute Heilpraktikerversicherung, wie beispielsweise der Tarif Gothaer medinatura erstattet die Behandlungskosten durch Heilpraktiker und Ärzte für Naturheilverfahren. Nun kann es sein, dass ein Arzt für Naturheilverfahren auch Osteopath oder Chiropraktiker ist, in diesem Fall würde die Heilpraktikerversicherung selbstverständlich bei medizinischer Notwendigkeit die Kosten erstatten.

Bezeichnet sich ein Heilbehandler nur als Osteopath oder Chiropraktiker so tut er dies in der Regel deshalb, weil er diese Behandlungsformen fast ausschließlich anwendet, tatsächlich muss er jedoch zugelassener Heilpraktiker sein, um diese Behandlungen durchführen zu dürfen.
Dies wiederum bedeutet, dass der Osteopath oder Chiropraktiker nichts anderes ist als ein zugelassener Heilpraktiker, dessen Behandlungskosten nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) in Rechnung gestellt werden und deshalb auch durch eine Heilpraktikerversicherung erstattungsfähig sind.

Im Zweifel sollte man den Heilbehandler einfach Fragen, ob er Heilpraktiker ist oder eben Arzt mit Zusatzbezeichnung „Naturheilverfahren“. So geht man sicher, dass die Kosten der Naturheilbehandlung von der Zusatzversicherung später auch übernommen werden.

Jede Heilpraktiker Zusatzversicherung erstattet in der Regel die Behandlungskosten durch Heilpraktiker, die nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker in Rechnung gestellt werden. Nur wenige Heilpraktiker Zusatzversicherungen leisten auch für Naturheilverfahren durch Ärzte.

Derartige Tarife sind beispielsweise Arag 483, Gothaer medinatura oder Barmenia AN. Damit eine Naturheilbehandlung durch einen Arzt, der seine rechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte stellt, auch erstattungsfähig ist, muss der Arzt die Zusatzbezeichnung „Naturheilverfahren“ tragen dürfen.

Dies ist der Fall, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

– Teilnahme an mindestens 4 Kursen über naruheilgemäße Heilbehandlung von mindestens je einer Woche Dauer

–  Drei Monate Weiterbildung durch einen geeigneten Arzt für Naturheilverfahren

– ebenfalls erfüllt ist die Voraussetzung, wenn der betreffende Arzt eine mindestens halbjährige Weiterbildung in einem Krankenhaus für Naturheilverfahren nachweist.

Die Voraussetzungen sind also nicht gerade umfangreich, ca. nahezu 14000 Ärzte in Deutschland tragen derzeit die Zusatzbezeichnung „Naturheilverfahren“.

Wenn Sie eine Heilpraktiker Zusatzversicherung, wie eine der oben genannten Tarife besitzen, so klären Sie vor Behandlungsbeginn ab, ob Ihr behandelnder Arzt eine der aufgezählten Voraussetzungen erfüllt, denn nur dann ist eine Erstattung möglich. Nicht möglich wäre es beispielsweise, wenn ein orthopäde nur einen Kurs für Akupunktur besucht hat und diese nun anbietet, es sei denn, er erfüllt die genannten Voraussetzungen.

Versicherungs-Testsieger
Versicherungs Testsieger

Liste aller Gesellschaften

VERGLEICHEN SIE!