Beratungshotline: 040 / 2110766-0
von 8:00 bis 19:00 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-2110766-0 an. Ihre Ansprechpartner

Archiv für Dezember 2010

Auf mitversicherte Naturheilverfahren achten

Wer auf der Suche nach einer guten Heilpraktikterversicherung ist, die eben nicht nur Behandlungen durch einen zugelassenen Heilpraktiker absichert, sondern ebenso auch für die Kosten alternativer Behandlungsformen durch Ärte für Naturheilverfahren, der steht vor einer weiteren Frage:  Sollte die gewählte Heilpraktikerversicherung nach dem Hufelandverzeichnis oder nach einem festen Katalog erstattungsfähiger Naturheilverfahren leisten.

Das Hufelandverzeichnis beinhaltet zwar sämtliche in Deutschland erfolgreich angewendete Naturheilverfahren, die durch Ärzte angeboten werden. Doch leisten Tarife wie Gothaer medinatura, die nach dem Hufelandverzeichnis leisten trotzdem nur dann für eine bestimmte Naturheilbehandlung, wenn diese medizinisch notwenidig ist. Dies zieht zusätzlich die mögliche Einschränkung im Leistungsfall nach sich, dass die erbrachte Naturheilbehandlung für die Behandlung einer bestimmten Erkrankung aus Sicht der Versicherung nicht immer medizinisch notwendig ist. Ebenso kann es sein, dass bestimmte Naturheilmethoden nur dann erstattet werden, wenn sie von einem Arzt für Naturheilverfahren erbracht werden, nicht aber, wenn ein Heilpraktiker diese erbringt.

Deutlich transparenter ist hier die CSS Versicherung, die in ihrem Baustein flexi heilpraktiker für einen festen, aber überaus umfangreichen Katalog erstattungsfähiger Naturheilverfahren leistet. Die Tatsache, dass diese mit ihrem Namen komplett aufgelistet werden, bietet dem Versicherten im Leistungsfall mehr Sicherheit, dass die Inanspruchnahme einer dort aufgeführten Behandungsform auch abgesichert ist. Tarife, die Pauschal nach dem Hufellandverzeichnis leisten halten sich dies, insbesondere bei seltener angewendeten Behandlungsformen, anscheinend offen, eine bestimmte Behandlung als medizinisch notwending anzusehen.

Probleme diesbezüglich wird es eher nicht bei alltäglichen Behandlungsformen wie Homöopathie oder Akupunktur usw geben. Anders könnte es aber beispielsweise bei einer Magnetresonanztherapie oder einer Eigenblutbehandlung und ähnlichem sein.

Bei einer Behandlung durch Heilpraktiker gibt es diese Probleme im Prinzip seltener, da diese einfach nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker abrechnen und insofern die dort aufgeführten Ziffern nach einer Behandlung in Rechnung stellen.

Versicherungs-Testsieger
Versicherungs Testsieger

Liste aller Gesellschaften

VERGLEICHEN SIE!