Beratungshotline: 040 / 2110766-0
von 8:00 bis 19:00 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-2110766-0 an. Ihre Ansprechpartner

Archiv für Juli 2012

Medinatura eingestellt – für PKV Versicherte nich möglich

Die Gothaer Medniatura Heilpraktikerversicherung ist vorerst für gesetzlich Krankenversicherte nicht mehr abschließbar. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass eine solche reine Heilpraktikerversicherung, die keine weiteren Leistungen neben der Erstattung für Naturheilverfahren enthält, nicht wirklich tragfähig ist, da die Versicherten so gut wie ausnahmslos versuchen, möglich so viel wie möglich wieder „reinzuholen“. Da die Kosten, die durch eine Behandlung bei einem Heilpraktiker entstehen sehr einfach vom Patienten selbst beeinflusst werden können, denn ein Heilpraktiker, den man aufsucht wird immer etwas finden, was er behandeln kann, wodurch dann Kosten entstehen, gleichzeitig die Heilpraktikerversicherung aber auch nur von Personen abgeschlossen wird, die vorhaben auch zum Heilpraktiker zu gehen, ging das Konzept der Gothaer medinatura nicht auf.

Alternativen sind z.B. SDK NH als reiner Naturheiltarif. Allerdings ist auch dort zu erwarten, das Beitragsanpassungen folgen. Klüger ist es Zusatzversicherungen wie Signal ambulant plus, CSS alternativmedizin oder ähnliche Tarife abzuschließen. Durch die Zusatzleistungen ist eine bessere Querkalkulation möglich, wodurch Beitragsanpassungen verhindert werden können.

Privat Krankenversicherte können den Tarif Gothaer Medinatura allerdings noch abschließen, gesetzlich Versicherte nicht mehr. Allerding bietet unser Vergleichsrechner Ihnen eine Vielzahl sinnvoller Alternativen mit ähnlichen oder sogar besseren Leistungen.

Der große Unterschied zwischen einem Heilpraktiker und einem Arzt für Naturheilverfahren ist zunächst einmal die Tatsache, dass der Arzt in der Regel ein Medzinstudium abgeschlossen hat. Im Gegensatz zum Studium der Medizin unterliegt die Ausbildung zum Heilpraktiker keinen einheitlichen Kriterien bzw. Inhalten, was es natürlich schwer macht die Qualität oder zumindest den Standard eines Heilpraktikers im Voraus richtig zu beurteilen.

Trotzdem kann die Behandlung durch eine Heilpraktiker eine Krankheit, bzw. ein Krankheitsbild vollständig heilen, in erster Linie dient die Behandlung durch einen Heilpraktiker aber als sinnvolle Ergänzung bei einer ärztlichen Behandlung.

Eine gute Heilpraktikerversicherung wie die Gothaer medinatura erstattet sowohl die Heilbehandlund durch Heilpraktiker als auch durch Ärzte für Naturheilverfahren. Die meisten Leistungen, die von Heilpraktikern erbracht werden und sich im GebüH befinden, sind daher auch durch eine solche Heilpraktikerversicherung ohne weiteres erstattungsfähig. Übliche Methoden wie Akupunktur, homöopathie, Massage und viele andere gehören dazu.

Einige Behandlungsmethoden werden jedoch als spekulativ angesehen bzw. kann ihre Anwendung ohne ärztliche Anweisung erhebliche gesundheitliche Risiken bergen, insbesondere, wenn man davon ausgeht, dass der Behandlungsstandar des Heilpraktikers nicht eindeutig geregelt ist. Aus diesem Grund sind Behandlungen wie Kristallographie (spekulativ), bioenergetische Verfahren (nur durch Ärzte erstattungsfähig) nicht bei einer Inanspruchnahme eines Heilpraktikers erstattungsfähig.

Ärzte für Naturheilverfahren rechnen nach dem Hufelandverzeichnis ab, worin sich sämtliche in der Praxis erfolgreich angewendeten Naturheilverfahren befinden, ab. Die Traditionelle chinesische Medizin (TCM), Neuraltherapie, Homöopathie sind dabei nur einige von vielen erstattungsfähigen Naturheilverfahren.
Eine Liste weiterer möglicher Naturheilverfahren finden Sie hier.

Versicherungs-Testsieger
Versicherungs Testsieger

Liste aller Gesellschaften

VERGLEICHEN SIE!